Freitag, 9. Juni 2017

Dinslakens Menschen bewegte in der 23. Woche 2017: Altes Pförtnerhaus, DIN FLEG mbH, Parkraumkonzept, Rückblick

Altes Pförtnerhaus am Rittertor mit Graureiher

Dinslaken

Altes Pförtnerhaus
Das am Rittertor das alte Pförtnerhaus komplett umgebaut wird, dürfte mittlerweile bekannt sein.
In Zukunft soll sich dort die Informationsquelle der Stadt Dinslaken befinden. Nicht nur Touristen oder Besucher können sich dann über Veranstaltungen, Sehenswürdigkeiten, Ausstellungen informieren und beraten lassen, sondern auch Bürger der Stadt Dinslaken. Ausserdem sollen dann dort auch Tickets für Veranstaltungen und stadteigene Produkte zu erwerben sein. Der Aussenbereich um das Baudenkmal soll noch zum Lesegarten mit Sitzplätzen umgestaltet werden. Zurzeit sind Schreiner mit dem Innenausbau beschäftigt, denn im Juli diesen Jahres steht die Eröffnung bevor.

DIN FLEG mbH
Die Stadt Dinslaken hat vor eine Gesellschaft zu gründen, die der Flächenentwicklung auf städtischen Gebiet gerecht werden soll. Das Vorhaben könnte dann die Vorbereitungen für angemessenen und bezahlbaren Wohnraum und die Entwicklung von Flächen im innerstädtischen Bereich zur Baureife führen. Städtische Ausschussmitglieder beraten noch in diesem Monat darüber.

Parkraumkonzept
Das erwartete neue Parkraumkonzept für die Dinslakener Innenstadt wird in Kürze auch von Städtischen Ausschussmitglieder beraten. 

Verkehrsplaner haben bereits Vorstellungen bzw. Wünsche:
1. Kostenpflichtige Parkplätze im gesamten Innenstadtbereich
2. Bewohnerparkausweise für Anlieger
3. Parken zeitlich beschränkt im Randbereich der Innenstadt (Parkscheibenregelung)
4. Aktivierung bzw. Neuanlegung von Stellplatzangeboten für Langzeitparker 
    (Neutor-Galerie, Parkhaus am Rathaus)
5. Tages- und Monatstickets für Langzeitparkende auf bestehenden Stellplätzen

Rückblick
Menschen in Dinslaken bewegte vor einem Jahr in der 23. Woche 2016: andreashaab-fotografie


Der Beitrag "Dinslakens Menschen bewegte in der 23. Woche 2017: Altes Pförtnerhaus, DIN FLEG mbH, Parkraumkonzept, Rückblick" erschien zuerst auf andreashaab-fotografie.blogspot.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen